Tipp: Benutzerdefinierte Ansichten zur Speicherung der Filter in MS Excel


Worum geht es?

Wenn Sie regelmäßig mit MS Excel Listen arbeiten, dann haben Sie die mächtigen Filtermöglichkeiten bereits kennengelernt. Ich habe mir früher immer eine Möglichkeit gewünscht, zwischen verschiedenen, häufig verwendeten Filtereinstellungen schnell wechseln zu können. MS Excel bietet für diesen Zweck Benutzerdefinierte Ansichten, in denen je Dokument und Registerkarte die Filtereinstellungen und Druckansichten unter selbst festgelegten Namen gespeichert werden können. Ein Beispiel dafür finden Sie in der Vorlage für den Artikel Arbeiten mit MS Excel als GTD Tool.

Wie wird es gemacht?

Schritt 1: Stellen Sie Ihre Filter auf der Registerkarte wie gewünscht ein

Schritt 2: Klicken Sie im Menübereich „Ansicht“ die Schaltfläche „Benutzerdefinierte Ansichten“ an
MS Excel

Schritt 3: Klicken Sie auf „+“, um eine neue Ansicht anzulegen
MS Excel

Schritt 4: Legen Sie einen Namen und die Einstellungen fest, die gespeichert werden sollen und bestätigen Sie Ihre Auswahl mit „OK“
MS Excel

Schritt 5: Ab sofort können Sie Ihre neue Ansicht in der Liste der „Benutzerdefinierten Ansichten“ mit einem Doppelklick aktivieren

Hinweis: Ich empfehle Ihnen, eine Ansicht „Ungefiltert“ zu erstellen, bei der keine der Filter aktiv sind.

Sie haben eine Frage oder Meinung zu diesem Artikel? Ich würde mich freuen, wenn Sie sie mit uns teilen. Benutzen Sie dazu einfach die Kommentarfunktion am Ende des Artikels.Dennis Jung


Dennis Jung

Über Dennis Jung

Herr Jung hat 2008 ein Studium zum Dipl.-Ing. (FH) im Bereich Informationstechnik mit Schwerpunkt Softwaretechnik abgeschlossen. Er arbeitet seit 4 Jahren als Projektleiter für die ZF TRW Produktlinien SCS und EPB. Seit 2017 ist er Abteilungsleiter im Bereich Globale Bremsen Softwareentwicklung - Software Projektmanagement.

Kommentar erstellen